Unsere Trauerkreise

„Und immer wieder holt der Schmerz mich ein
In meiner Trauer kann mir niemand helfen!”

Diese oder ähnliche Sätze hören wir von Menschen, die durch den Tod eines  Angehörigen mit schmerzlichem Verlust konfrontiert sind. So fühlen sich Trauernde in ihrer Trauer oft vom Leben abgeschnitten und von ihrer Umgebung unverstanden. Verwandte und Freunde sind häufig unsicher im Umgang mit den Hinterbliebenen. Trauer ist ein gemischtes Gefühl, das in seiner Vielfalt schwer erkennbar ist. Sie ist uns auferlegt um die Schmerzen des Verlustes zu bewältigen.

Um diese Bewältigung zu ermöglichen, bietet die “Hospizgruppe Donau-Ries e.V.” in Donauwörth und Nördlingen regelmäßig feste Trauergesprächskreise (Kursbeginn im Oktober 2018-bitte lesen Sie hier-Trauergesprächskreis feste Gruppe) an. In einem geschützten Raum erfahren die Trauernden eine einfühlsame und tragfähige Begegnungsmöglichkeit und kommen miteinander ins Gespräch.
Wenn Sie um einen nahestehenden Menschen trauern, wenn ihr Schmerz manchmal so groß ist, dass Sie keine Worte finden – auch wenn der Verlust schon länger zurückliegt – Sie aber erst jetzt Ihrer Trauer Raum geben können, dann sind Sie herzlich eingeladen zu uns zu kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alles, was in der Gruppe besprochen wird, bleibt in der Gruppe. Vertrauen entsteht nur gegenüber dem Vertrauten, den vertrauten und bekannten Menschen. Deswegen kann nach dem zweiten Treffen kein weiterer Trauender oder Trauernde angenommen werden.

Die Treffen werden von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen geleitet.

gisela_smith

Gisela Smith

Renate Plettke

Renate Plettke

151010_Vera_Mayer

Vera Mayer

Unser offener Gesprächskreis

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, sich mit anderen Menschen in ähnlicher Situation auszutauschen und so Anregungen zu bekommen, die Ihnen helfen können Ihren persönlichen Trauerweg zu gehen. Dies geschieht in einem geschützten Rahmen – hier braucht niemand Angst vor Vorwürfen, sogenannten guten Ratschlägen und Ungeduld zu haben.
Im Austausch mit der Gruppe und mit Unterstützung erfahrener Trauerbegleiterinnen können die Teilnehmenden sich einander beistehen und erfahren:
„ Ich bin in meiner Trauer nicht allein.“
Der Gesprächskreis findet immer am ersten Montag im Monat von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr in Nördlingen im Stiftungskrankenhaus,  Stoffelsberg 4, EDV-Schulungsraum, statt.

Leitung: Vera Mayer und Renate Plettke

Wenn Sie nicht in einer Gruppe über Ihre Trauer sprechen mögen oder können, ist es auch möglich Einzelgespräche mit qualifizierten HospizbegleiterInnen zu führen.
Sollten Sie eine Einzel-Trauerbegleitung wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Büro
bzw. unsere Koordinatorinnen.